Einrichtungen

Gemeindepflegehaus

Die Idee der Gemeindepflegehäuser wurde daraus entwickelt, dass ältere Menschen, die auf Hilfe und Betreuung angewiesen sind, auch im letzten Lebensabschnitt am Wohnort betreut werden. Angehörigen, Freunden und Nachbarn ist es möglich, einen engen Kontakt zu pflegen und für den anderen da zu sein, ohne dass weite Wege zurückgelegt werden müssen. Die Besuchshäufigkeit ist größer, außerdem bleibt die Verbundenheit zu Menschen, die einem lieb geworden sind und die die Heimbewohner besuchen kommen. Dadurch ist der Schritt in ein Pflegeheim etwas einfacher. 

Träger der Einrichtung ist das Alexander-Stift unter dem Dach der Diakonie Stetten, das seinen Ursprung im Hilfskomitee der evangelisch-lutherischen Kirche aus Bessarabien hat. Der Name erinnert an Zar Allexander II von Russland, der um 1865 in Sarata / Bessarabien regierte. Nähere Details zum Träger und dessen Häuser entnehmen Sie bitte der Homepage des Alexanderstifts unter www.alexanderstift.de

Bei Fragen zur Aufnahme / Belegung des Hauses wenden Sie sich bitte direkt an das Alexander-Stift Tel. 07903 / 930-931.

Haben Sie noch Fragen zu der Einrichtung? Weitere Informationen erteilt Ihnen gerne die Gemeinde unter Telefon 07164 / 807-20 oder direkt das Alexander-Stift unter Telefon 07903 / 930-930 bei der Zentralverwaltung. Pflegedienstleiterin des Pflegeheims in Zell ist Frau Memic-Unger. Sie erreichen das Zeller Gemeindepflegehaus unter Tel. 07164 / 149986-0 oder 149986-24.

Das Pflegeheim hat 26 Pflegeplätze und 10 betreute Wohnungen sowie eine Begegnungsstätte in Besitz der Gemeinde. Das helle und freundlich gestaltete Haus wurde im Oktober 2006 eingeweiht.

Damit die Gemeinde in das Haus des Alexander-Stifts eingebunden wird, hat sie im Erdgeschossbereich die Begegnungsstätte als Ort der Begegnung erworben. In dieser Begegnungsstätte wird freitags um 12.00 Uhr vom Förder- und Freundeskreis fürs Alter ein Mittagstisch für Senioren angeboten, außerdem wird 1 x monatlich (jeweils am 4. Mittwoch im Monat) ab 14.30 Uhr ein Kaffeenachmittag veranstaltet. Das Essen wird von der Kurklinik in Bad Boll bezogen und besteht aus einer Suppe, einem Fleisch- oder Fischgericht, sowie einem Dessert. Ein Essen einschließlich Mineralwasser kostet 5 € / Person. Die meisten Senioren melden sich gleich für die kommende Woche wieder an. Weiter Anmeldungen sind herzlich willkommen.

Damit das Essen vorbestellt werden kann, ist eine Anmeldung erforderlich. Diese kann montags und dienstags beim Rathaus unter Telefon 07164 / 807-20  oder bei Herrn Ulmer Tel. 07164/13960 durchgegeben werden.

Kaffeenachmittage finden 2017 in der Begegnungsstätte an folgenden Terminen statt:

  • 25.01.
  • 22.02.
  • 22.03.
  • 26.04.
  • 24.05.
  • 28.06.
  • 26.07.+Sommerfest
  • 27.09.
  • 25.10.
  • 29.11.

Öffnungszeiten

Rathaus

Montag - Freitag
7.45 - 12.00 Uhr

Dienstagnachmittag
16.00 - 18.00 Uhr

Donnerstagnachmittag
14.00 - 17.00 Uhr

Postservice-Stelle

Montag - Samstag
10.00 - 11.00 Uhr

Dienstagvormittag geschlossen

Dienstagnachmittag
17.00 - 18.00 Uhr